Servervirtualisierung

Servervirtualisierung nutzt Software zur Erstellung von virtuellen Maschinen. Hierbei werden separate Betriebssystemumgebungen geschaffen, die vom Host-Betriebssystem und gegeneinander isoliert sind. Durch die gleichzeitige Bereitstellung mehrerer VMs erlaubt diese Ansatz zahlreiche Server mit unterschiedlichen Betriebssystemen gleichzeitig auf einem physikalischen Server asuzuführen.

An Stelle einer Vielzahl einzelner, nur wenig ausgelasteter Server tritt die Konsolodierung der Arbeitslast auf einer kleineren Zahl besser genutzter Systeme.

VMware vSphere

VMware Inc. wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, eine Technik zu entwickeln um virtuelle Maschinen auf x86-basierten Computern zu ermöglichen. VMware ist heute der weltweit führende Anbieter für Virtualisierungs- und Cloud-Infrastrukturen.

VMware liefert bewährte Virtualisierungslösungen, die die Komplexität der IT-Landschaft deutlich verringern. VMware ESX/ESXi ist der erste x86-Bare-Metal-Hypervisor. Der Hypervisor von VMware gilt heute zu Recht als der zuverlässigste und robusteste Hypervisor auf dem Markt. Seit der Einführung im Jahr 2001 hat sich VMware ESX/ESXi - nunmehr in der 6. Generation - in zehntausenden Kundenbereitstellungen in aller Welt bewährt.

Die Lösungen von VMware zeichnen sich durch ausgereifte Tools für die Verwaltung der virtuellen Systeme und das Workload Management aus. Mit VMware verfügen Sie über alle Werkzeuge und Möglichkeiten zum Verwalten der gesamten virtuellen Infrastruktur.

VMware vSphere senkt Ihre Investitions- und Betriebskosten bei höherer IT-Service-Verfügbarkeit und ohne Einschränkungen bei der Wahl der Betreibssysteme, Anwendungen und Hardware. Reduzieren Sie Hardware- und Betriebskosten um bis zu 50% und Energiekosten um bis zu 80% und das bei reduzierten Ausfallzeiten. Gleichzeitig verkürzen Sie die Bereitstellung neuer Server um bis zu 70% bei erhöhter Zuverlässigkeit durch Business Continuity und verbessertem Disaster Recovery.